BIOMIN® Spurenmix+

 

 

Spurenelemente wie Eisen, Kupfer, Zink und Mangan sind zwar nur in Spuren im Futter enthalten, spielen aber eine enorm wichtige Rolle. Sie sind z.B. zentrale Bestandteile vieler Enzyme, die an allen wichtigen Steuerungsprozessen im Stoffwechsel beteiligt sind und damit für einen effizienten und „störungsfreien“ Ablauf im Stoffwechsel gebraucht werden. 

Darüber hinaus haben Spurenelemente viele weitere Funktionen im Stoffwechsel. Die anti-bakterielle Wirkung von Zink im Darm und seine Effekte auf die Darmbarriere sind seit langem bekannt, und werden nach dem Absetzen der Ferkel genutzt, um Durchfallerkrankungen zu reduzieren. Seit Mitte 2017 sind die dafür nötigen hohen Zinkdosierungen (2-3 kg/t Futter) allerdings in der EU nicht mehr erlaubt, Ausnahme ist ein vom Tierarzt verordneter Einsatz.

BIOMIN hat darauf bereits Anfang 2017 reagiert. Mit dem SpurenMIX+ setzen wir in allen Absetzkonzentraten neben anorganisch gebunden Spurenelementen, eine Mischung hochwirksamer, organisch gebundener Spurenelemente ein. Diese werden vom Tier besser aufgenommen,verwertet und wirken sich positiv auf Leistung und Gesundheit der Ferkel aus. So können die positiven Effekte auch bei beschränkten Einsatzmengen sichergestellt werden. Darüber hinaus enthält der SpurenMIX+ eine alternative Zinkoxidquelle, deren Oberfläche durch ein Aufschlussverfahren um das bis zu 15-fache vergrößert ist. Die größere Oberfläche dieses Zinkoxids bietet mehr Kontaktfläche mit Bakterien, so dass die anti-bakterielle Wirkung dieses Zinkoxid höher ist, und auch mit geringeren Dosierungen gute Effekte erzielt werden (s. Abb.).

Einfluss unterschiedlicher Zinkquellen/Konzentrationen auf die Zahl der Coliformen Keime im Dünndarm bei Absetzferkel (Quelle: Michiels, 2016; Universität Gent)
a,b unterschiedliche Buchstaben zeigen statistisch signifikante Unterschiede (p<0,05).