Darmgesundheit

Gesunde und leistungsfähige Schweinebestände bilden die Basis für eine effiziente Produktion. Damit Schweine ihr gesamtes Leistungspotential ausschöpfen können, müssen Fütterung und Management optimal an die Bedürfnisse der Tiere angepasst sein. Tiergesundheit spielt in Bezug auf Leistungsmaximierung eine wichtige Rolle. Entzündliche Prozesse im Tier verursachen einen Rückgang in der Futteraufnahme sowie in der Nährstoffverdaulichkeit.

Ein gesunder Darm ist nicht nur Voraussetzung für eine bestmögliche Nährstoffverdauung, sondern erfüllt auch wichtige Aufgaben im Bereich der Immunabwehr. Etwa siebzig Prozent aller vom Körper gebildeten Antikörper werden von der Darmschleimhaut produziert. Sowohl Ernährung als auch mit der Nahrung aufgenommene Toxine und Schadstoffe haben daher wesentlichen Einfluss auf das Wohlbefinden der Schweine. Mykotoxine im Futter verursachen eine Immunsuppression und lösen damit chronische Prozesse aus. Immunsuppression kann die Impfantwort herabsetzen und die Anfälligkeit gegenüber verschiedenen Erkrankungen erhöhen. Krankheitserreger und Toxine, wie beispielsweise Endotoxine, stören auch die Integrität des Darms und die Darmwand wird durchlässiger für Bakterien und Giftstoffe aus dem Darmlumen. Ein effektives Mykotoxin- bzw. Endotoxinmanagement ist daher empfehlenswert.

Durch eine gesunde Darmflora wird das Immunsystem nicht unnötig stimuliert und Energie und Nährstoffe aus dem Futter können effizient umgesetzt werden. Die Fütterung hat einen erheblichen Einfluss auf die Funktionalität des Darms. Ob Ferkel, Zucht- oder Mastschweine, jede Kategorie stellt besondere Anforderungen an das Futter. Eine optimale Rationsformulierung mit einem ausgewogenen Anteil an Energie und Nährstoffen sowie einer Zugabe von Vitaminen, Mengen und Spurenelementen stellt eine gute Versorgung sicher. Darüber hinaus gewinnen funktionelle Futteradditive immer mehr an Bedeutung. Futtersäuren in Kombination mit phytogenen Bestandteilen sorgen beispielsweise für eine verbesserte Futterhygiene und haben einen positiven Einfluss auf die Darmflora. Besonders bei Ferkeln und in Flüssigfütterungssystemen ist die Verwendung von Futtersäuren unverzichtbar. Pflanzliche Zusätze unterstützen die Futteraufnahme und Nährstoffverwertung und sorgen so für eine effiziente Produktion. Phytogene Zusätze sind auch in der Lage, antioxidative Reaktionen der Darmzellen zu verstärken und entzündliche Prozesse abzuschwächen.

Produkte

Digestarom®

Digestarom®

Digestarom® ist ein speziell zur Unterstützung von Verdauung und Futterverwertung entwickeltes phytogenes Produkt, das einzigartige geschmacksverbessernde und biologisch aktive Eigenschaften in sich vereint.

Haben Sie Fragen zu diesem Produkt?

Kontaktieren Sie uns jetzt! Mehr Informationen

Biotronic®

Biotronic®

Die Biotronic® Produktlinie ist eine Kombination aus ausgewählten Mischungen von organischen und anorganischen Säuren und deren Salzen. Die Produkte verbessern die Futterhygiene durch Reduzierung des pH-Wertes und der Pufferkapazität und durch Bekämpfung gramnegativer Bakterien wie Salmonella sp. und E. coli.

  • Biotronic® Top3: pulverförmig – für Mischfutter
  • Biotronic® Top liquid: flüssig – für die Trinkwasser- und Flüssigfutteransäuerung
  • Biotronic® Top forte: pulverförmig – für Mischfutter

Haben Sie Fragen zu diesem Produkt?

Kontaktieren Sie uns jetzt! Mehr Informationen

Mycofix®

Mycofix®

Die Mycofix® Produktlinie ist eine Palette von speziell entwickelten Futtermittelzusätzen, die die Gesundheit der Tiere dadurch schützt, dass sie Mykotoxine in kontaminiertem Futter deaktiviert.

Haben Sie Fragen zu diesem Produkt?

Kontaktieren Sie uns jetzt! Mehr Informationen

Haben Sie Fragen zu diesem Thema?